KiLa-Fest am Sonntag 04. März 2018 in die Sparkassenarena

Ausschreibung Download

Meldeliste Download

8. Kinderleichtathletik Mannschaftswettbewerb des VfL Ostdorf am Sonntag, 4. März 2018 in der Sparkasse-Arena

Bereits in die 8. Runde geht unserer Kinderleichtathletik am Sonntag, 4. März 2018.  Austragungsort ist wieder die Sparkassen-Arena in Balingen. In den vergangenen Jahren war immer ein großes Teilnehmerfeld am Start. Die phantastische Stimmung in der Halle ist bereits bei allen Teilnehmer und Zuschauern bekannt.

Weiterlesen...

Gymnastikgruppe für Jugendliche

Geschrieben von Webmaster am .

Seit Neuem gibt es nun (wieder) eine Gymnastikgruppe für Jugendliche ab 12 Jahren. Eingeladen sind alle Jugendlichen ab 12 Jahren, die Spaß an Spielen, Bewegung und Tanzen haben. Kommt doch einfach vorbei und schaut mal rein. Die Übungsstunden sind immer montags von 19:15 Uhr bis 20:15 Uhr. Das Dreiergespann Birgit Haug, Sabrina Sting und Maren Kästle freuen sich auf euch. Wir wünschen dem Betreuerteam einen guten Start und viel Spaß mit ihrer Gruppe.

Sport im Dritten

Geschrieben von Webmaster am .

Mit 20 Personen reiste kürzlich die Freizeitsportabteilung des VfL Ostdorf nach Stuttgart zum Südwestrundfunk um als Studiogäste der Sendung "Sport im Dritten" beizuwohnen. Nach einer kurzen Einweisung durch den Besucherdienst ging es in das Studio, wo Redaktionsleiter Johannes Seemüller über den Ablauf der Sendung informierte.

Boulespiel

Geschrieben von Webmaster am .

Im Rahmen ihres Sommerferienprogramms trafen sich die VfL-Freizeitsportler auf dem Ostdorfer Bouleplatz hinter dem Bauhof. Das Spiel mit den Kugeln war dann weniger schweisstreibend als die üblichen sportlichen Aktivitäten, doch gab es auf dem Platz packende Duelle der beiden Mannschaften.

Hochgebirgswanderung

Geschrieben von Webmaster am .

Ihre Leistungsfähigkeit stellten kürzlich 7 Freizeitsportler des VfL Ostdorf bei ihrer Hochgebirgstour im Rätikon unter Beweis. Die Wanderung führte von Latschau zum Lünersee und weiter zur Totalp-Hütte. Da für den folgenden Tag Wetterverschlechterung angesagt war, entschied man sich noch für den Aufstieg auf die fast 3000m hohe Schesaplana.